Achtung! Aktion bis zum 1.09.2018...Wir möchten unseren Neukunden einen kleine Freude bereiten. Wir buchen jedem Neukunden nach Freischaltung des Accounts ein Gesprächsguthaben im Wert von 15,00 Euro. Sie dürfen gerne sofort ein Gespräch in Anspruch nehmen, oder einen Terminwunsch an einen Experten senden. Wir wünschen allen Neukunden ein schönes Beratungsgespräch und bedanken uns für Ihr Vertrauen. Wir legen großen Wert auf professionelle Lebenshilfe und freuen uns Sie fachkompetent beraten zu dürfen !

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Vermittlungsplattform www.Seelenschutz.de

1. Allgemeine Begriffsbestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Stephanie Arand als Betreiber der Angebote unter www.Seelenschutz.de, nachfolgend auch Seelenschutz genannt, und den Nutzern dieser kostenpflichtigen Angebote.

Nutzer sind:

  • Selbständige Berater und Experten, die fachkundige telefonische Leistungen über dieses Expertenportal anbieten.
  • Angemeldete Kunden, die diese Leistungen über eine kostenpflichtige Telefonnummer oder auf anderem Weg anfordern.
  • Website-Besucher die sich nicht anmelden oder registrieren lassen.

2. Anwendungsbereich

Jeder Experte, der die Voraussetzungen und Qualifikationen erfüllt, wird bei seinem ersten Login in seinen Account aufgefordert die Zusatzbedingungen für Experten zu akzeptieren.
Diese beinhalten Bestimmungen über die besondere Verantwortung jedes Experten und seiner Vergütungen.

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Dienstleistungen von Seelenschutz im Geschäftsverkehr mit seinen Nutzern.

3. Vertragsgegenstand und Leistungen

3.1
Gegenstand der Leistungen von Seelenschutz ist Zurverfügungstellung einer Plattform zur Vermittlung von Telefongesprächen zwischen selbstständigen Experten und Anrufern die Rat suchen.
Erreichbar sind diese unter den URLs: www.Seelenschutz.de, www.Seelenschutz.com, www.Seelen-Schutz.de, www.Seelen-Schutz.com.
3.2
Seelenschutz übernimmt keine Gewähr für die Qualität und Richtigkeit der erteilten Auskünfte, sondern übernimmt lediglich den technischen Vermittlungsvorgang. Die Beurteilung der Kompetenz der selbständigen Experten obliegt dem ratsuchenden Anrufer selbst. Seelenschutz hat keinerlei Kenntnis von den erteilten Auskünften und prüft diese auch nicht auf ihre Richtigkeit.
3.3
Alle Nutzer entscheiden in völlig eigener Verantwortung inwieweit sie den erteilten Auskünften Folge leisten. Weder Seelenschutz noch der Experte nehmen und haben darauf Einfluss und übernehmen für die Entscheidungen der Anrufer auch keine Haftung.
3.4
Es besteht kein Anspruch auf Erhalt eines Zugangskontos. Seelenschutz behält sich das Recht vor, Nutzer ohne Angabe von Gründen abzulehnen oder bei Auffälligkeiten (z.B. Missbrauchsverdacht) das Zugangsskonto zur Überprüfung zu sperren.
3.5
Seelenschutz ist laufend bemüht die Vermittlungsplattform nach eigenem Ermessen neu zu gestalten oder Themenbereiche zu verändern, zu verschieben, löschen oder auf andere Weise zu erweitern, einzuschränken oder zu beenden. Ansprüche hieraus bestehen für die Nutzer nicht.

4. Teilnahmebedingungen

4.1
Die Nutzung der kostenpflichtigen Dienste auf Seelenschutz.de ist vor Vollendung des 18.Lebensjahres nicht gestattet.
4.2
Alle Angaben während der Anmeldung müssen wahrheitsgemäß und vollständig ausgefüllt werden.
Jeder Kunde darf nur eine Anmeldung tätigen. Es ist keinem Ratsuchenden gestattet mehrere Anmeldungen zu betreiben.
4.3
Der Nutzer verpflichtet sich seine personenbezogenen Daten über die angebotenen Wege aktuell zu halten und haftet eigenverantwortlich für die Sicherheit seines Nutzerkontos sowie sämtliche unter seinem Zugangskonto vorgenommenen Handlungen. Die Zugangsdaten sind gegenüber Dritten geheim zu halten.
4.4
Ein Abhandenkommen der Zugangsdaten ist unverzüglich Seelenschutz mitzuteilen, um eine Sperrung des Zugangs zu veranlassen. Dies gilt auch, soweit der Kunde von einem Missbrauch ausgeht oder ausgehen kann.
4.5
Seelenschutz übernimmt keine Haftung für das Zustandekommen, die technische Qualität und die Aufrechterhaltung der Kommunikationsverbindung.
4.6
Bei Reklamationen über Qualität oder Richtigkeit der vermittelten Auskünfte oder Dienste des jeweiligen Experten besteht für den Kunden kein Anspruch auf Rückbuchungen oder Widersprüchen gegenüber Abrechnungen durch Seelenschutz. Bei schriftlicher Reklamation wird sich Seelenschutz dennoch gerne als Vermittler um einen kulanten Lösungsweg in seinem Ermessen bemühen.
4.7
Die Nutzung des Dienstes darf nur im Rahmen der Legalität erfolgen. Jeder Nutzer verpflichtet sich daher, keine Auskünfte anzubieten, Nachfragen oder Gästebucheinträge oder Referenzen abzugeben, die die Rechte Dritter verletzen, jugendgefährdendes oder rechtsextremistisches Material beinhalten oder täuschend, beleidigend, pornographisch, Gewaltverherrlichend oder anstößig sind.

5. Zahlungen und Preise

5.1
Für die Inanspruchnahme der Dienste auf Seelenschutz ist eine Vergütung zu entrichten. Die aufgeführten Preise sind Endpreise inklusive der aktuellen Mehrwertsteuer.
5.2
Der Preis für den Abruf von Inhalten oder Beratungsleistungen wird eigenverantwortlich durch den jeweiligen Experten festgelegt. Der Preis ist stets vor Inanspruchnahme der Beratungsleistung im Profil des Experten erkennbar.
5.3
Mit der Inanspruchnahme der Dienste des Experten, verpflichtet sich der Kunde zur Zahlung des vom Experten vorgegebenen Endpreises.
5.4
Es wird keine monatliche Portalgebühr bzw. Nutzungsgebühr erhoben.
5.5
Seelenschutz erfasst minutengenau und sorgfältig sämtliche kostenpflichtige Vorgänge zwischen Kunden und Experten und rechnet diese im Namen des Experten gegenüber dem Kunden ab.
5.6
Nicht verbrauchtes Guthaben wird auf Wunsch in vollem Umfang an den ratsuchenden Kunden zurück erstattet. Die Rückerstattung kann jederzeit schriftlich per Post oder E-Mail beantragt werden.

6. Haftung für Inhalte und Gewährleistung

6.1
Seelenschutz haftet nicht für die Auskünfte aus den vermittelten Gesprächen. Insbesondere haftet Seelenschutz nicht für Schäden, die darauf beruhen, dass fehlerhafte Auskünfte befolgt werden. Es besteht zwischen den Ratsuchenden und Seelenschutz kein Dienstleistungsvertrag über die Erbringung einer Auskunft.
6.2
Seelenschutz haftet nur für typischerweise bei der Nutzung der von ihr bereitgestellten Plattform sowie der von ihr bereitgestellten sonstigen technischen Einrichtungen für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Seelenschutz oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Seelenschutz beruhen. Seelenschutz haftet nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten von Seelenschutz.
6.3
Der Nutzer stellt Seelenschutz von allen Ansprüchen frei, die Dritte wegen der Verletzung ihrer Rechte im Zusammenhang mit diesem Vertrag geltend machen. Der Nutzer trägt daraus anfallende Kosten der Rechtsverteidigung.
6.4
Seelenschutz garantiert nicht für die Bonität der Nutzer, eine diesbezügliche Haftung ist ausgeschlossen. Seelenschutz ist besonders um Professionalität und Fachkompetenz der beratenden Experten bemüht, kann diese allerdings nicht garantieren. Eine Haftung für Leistungen zwischen Kunden und Experten oder daraus resultierende Ansprüche sind ausgeschlossen.
6.5
Alle über das Portal Seelenschutz angebotenen Experten und deren Inhalte stehen unter Vorbehalt der technischen und tatsächlichen Verfügbarkeit. Seelenschutz übernimmt keine Gewähr für die Verfügbarkeit von bestimmten Kategorien, Inhalten und Experten. Insbesondere haftet Seelenschutz im Falle der Nichtverfügbarkeit der Vermittlungsplattform nicht für entgangenen Gewinn oder andere Vermögensschäden.
6.6
Die Nutzung der Vermittlungsplattform erfolgt in eigener Verantwortung des Nutzers. Seelenschutz haftet nicht für Datenverlust oder Computerschäden. Für Störungen, Fehler, Verzögerungen und Hindernisse bei der Übermittlung von Inhalten haftet Seelenschutz nicht. Seelenschutz hat keinen Einfluss auf die Datenübertragung mittels des Kommunikationsmediums Internet und übernimmt deshalb keine Haftung für den Zugang zu und die Verfügbarkeit des Internets. Dies gilt insbesondere auch für die Verfügbarkeit von Telefonverbindungen.

7. Laufzeit und Kündigung

7.1
Die Laufzeit des Nutzervertrages ist unbefristet.
7.2
Der Vertrag kann jederzeit von beiden Seiten durch schriftliche Kündigungserklärung per Email oder Briefpost gegenüber dem anderen Vertragsteil ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.
7.3
Für den Fall einer wesentlichen Pflichtverletzung kann Seelenschutz diese Kündigung als sofortige außerordentliche Kündigung aussprechen.

8. Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Seelenschutz behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden unter www.Seelenschutz.de für alle Nutzer frei zugänglich veröffentlich, wo sie jederzeit eingesehen werden können.

9. Widerrufsrecht

9.1
Der Nutzer kann zwei Wochen nach Erhalt seiner Zugangsdaten per Post ohne Angaben von Gründen seine Vertragserklärung widerrufen. Der Widerruf kann per Email oder Briefpost erfolgen.
9.2
Das Widerrufsrecht erlischt, wenn der Nutzer vor Ablauf der Widerruffrist selbst den Abruf kostenpflichtiger Inhalte veranlasst. ( § 312 d Abs.3 Nr.2 BGB)
9.3
Ein Widerrufsrecht besteht nicht, sofern der Nutzer Leistungen von Experten abruft, die individuell nach seinen persönlichen Wünschen erstellt worden sind. ( § 312 d Abs.4 Nr.1 BGB)
9.4
Das Recht zur jederzeitigen Kündigung des Nutzervertrags bleibt unberührt.

10. Schlussbestimmungen

10.1
Soweit der Vertragspartner von Seelenschutz Unternehmer ist, unterliegt der Vertrag einschließlich dieser AGB dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Soweit der Vertragspartner von Seelenschutz Verbraucher ist, unterliegen der Vertrag sowie diese AGB dem Recht des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
10.2
Für Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung der Dienste von Seelenschutz ergeben, vereinbaren die Parteien Bruchsal/Badenwürtemberg als Gerichtsstand, sofern der Teilnehmer Kaufmann ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat. Gleiches gilt für Klagen gegen den Kunden, wenn dieser nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort in das Ausland verlegt oder sein Wohnsitz oder sein gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt einer Klageerhebung nicht bekannt ist.
10.3
Für den Fall, dass eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Eine unwirksame oder teilunwirksame Bestimmung wird durch diejenige Bestimmung ersetzt, die der ursprünglichen unter wirtschaftlicher Betrachtung am nächsten kommt. Gleiches gilt für die Unvollständigkeit der Bestimmungen entsprechend.

11. Abmahnung

Im Falle von Domainstreitigkeiten oder wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen bitten wir Sie zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurück gewiesen!

Stand: 19.04.2015
Änderungen vorbehalten.



* Alle Preise sind Endpreise inclusive der jeweils aktuellen Umsatzsteuer.